Das Projekt „Treppauf in Neukölln“ zielte darauf ab, wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen mit individuell angepassten, zielgruppengerechten Angeboten zur Teilhabe am Arbeitsleben zu aktivieren. Zielgruppe waren wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte, derzeit nicht erwerbstätige Personen, die in Neuköllner Unterkünften leben oder von Einrichtungen der ambulanten Wohnhilfe im Bezirk betreut werden.

Weiterlesen...

"Mitreden! - Mitmachen! – Mitgestalten!": Mit diesem Motto richtet sich das Projekt „Galiläa-Partizipativ“, im Jugend[widerstands]museum Galiläakirche, an erwerbslose Menschen aus Friedrichshain-Kreuzberg. Es verknüpft dabei soziokulturelle Stadtteilarbeit mit berufsorientierenden Angeboten. Damit leistet das Projekt einen Beitrag zur Erhöhung der Lebensqualität im Samariterkiez und steigert die Chancen den individuellen Einstieg in das Berufsleben aktiv zu gestalten.

Weiterlesen...

Unser PEB-Projekt "Fit für die Bühne. Fit für die Zukunft" geht folgenden Zielen nach: Aktivierung, Professionalisierung für Bühnenengagements, Verbesserung der Wiedereingliederungsaussichten in den Arbeitsmarkt durch Aktivierung und Vermittlung sozialer und beruflicher Kompetenzen, sowie Vernetzung. Das Projekt hilft bei der Vermittlung von Schauspieler*innen, die keine deutschen Muttersprachler*innen sind, in den Arbeitsmarkt und entwickelt entsprechend gemeinsam mit den Teilnehmer*innen berufliche Anschlussperspektiven.

Weiterlesen...

Wer kennt nicht die kulinarischen Köstlichkeiten bei türkischen und arabischen Hochzeiten? Zubereitet von leidenschaftlichen Hobbyköchinnen. Wie wäre es, wenn sie aus diesem Quasi-Catering-Service mehr profitieren könnten? Das war die Ausgangsfrage bei der Entwicklung des Projekts Lemon. Mit Hilfe des Projekts professionalisieren die Teilnehmerinnen ihre Kompetenzen als Bäckerinnen, Köchinnen, Konditorinnen oder Servicekräfte. Die Ausbilder*innen der Branchen-Innungen vermitteln das Know-How, mit dem die Teilnehmerinnen es dann einfacher haben werden, eine Arbeit, einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz zu finden.  Dazu organisiert das Projekt den Teilnehmerinnen noch weitere Qualifikationsangebote:  Sprachseminare, Jobcoaching und Teilnahme am kulturellen Leben in Spandau.

Weiterlesen...

Das Projekt „CARE - beruflicher Einstieg für Zugewanderte in Neukölln und interkulturelle Öffnung des Gesundheitswesens“, des Vereins AYEKOO – arbeit und ausbildung e.V begeistert Menschen mit Migrationsgeschichte für die Vielfalt der Gesundheitsberufe, wirkt dem drohenden Pflegenotstand entgegen, führt zu einer interkulturellen Öffnung der Gesundheitsangebote und eröffnet nachhaltige Erwerbsperspektiven für die Zielgruppe. Das Projekt wird gefördert aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.

Weiterlesen...

Das Projekt von ACT e.V. schafft mit dem ACT_Lab mitten auf der Sonnenallee einen Ort der Begegnung, der Gleichwürdigkeit und des kreativen Schaffens. Mit einem dreijährigen, wöchentlich stattfindenden Angebot für Jugendliche und Erwachsene (individuelle Beratung, Statustraining und künstlerisch-kollektive Projekte wie Theater, Film, Kreatives Schreiben) ermächtigen wir die Teilnehmenden, sich selbstbestimmt ihrer Lebens- und Berufsplanung anzunehmen. Unser Angebot unterstützt die Zielgruppe darin, persönliche Kompetenzen wie Selbst-, Sozial- und Handlungskompetenz auszubilden und empowert sie, gesellschaftlichem Ausschluss etwas entgegenzusetzen und ungleiche Machtverhältnisse kritisch zu hinterfragen. Durch eigenes Gestalten der Prozesse in den Angeboten erfahren die Teilnehmenden sensible Selbstwahrnehmung und Selbstreflektion im Kontext der sozialen Umgebung. Die kreative Auseinandersetzung mit der eigenen sozialen Situation und den Lebensrealitäten anderer in einem geschützten Raum vermittelt Selbstwirksamkeit.

Weiterlesen...

GUT+ unterstützt Frauen, die beabsichtigen, zu gründen oder sich bereits im Gründungsprozess befinden sowie auf dem Markt agierende Selbständige und Unternehmerinnen. Die Teilnehmerinnen erwerben im Projekt GUT+ Kompetenzen, um erfolgreich auf dem Markt zu bestehen. Das Projekt umfasst das komplette Know-how, das für die erfolgreiche Führung eines Unternehmens erforderlich ist. Dazu gehören Angebot, Verkauf, Marketing, Selbstvermarktung, Preisgestaltung und Buchführung. Ebenso werden Kenntnisse zur Business- und Finanzplanung, und zur Rechtsform vermittelt.

Weiterlesen...

Nord-Neukölln lebt von seiner bunten und vielfältigen lokalen Ökonomie, die sich den aktuellen Herausforderungen stellt und hierbei durch das Projekt "Unternehmen Neukölln — urbane Impulse für einen Zukunftsort" Unterstützung erfährt. Durch passgenaue Beratungs- und Vernetzungsangebote werden Akteure der lokalen Ökonomie mit Fokus auf Teilnehmer*innen mit Migrationshintergrund, Soloselbstständige sowie Kultur- und Kreativschaffende unterstützt.

Weiterlesen...
Mehr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Ebenso zeigen wir externe Inhalte von Twitter. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies oder externe Inhalte mit Verbindung zu Twitter zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.