Förderung von Sozialunternehmen im europäischen Vergleich

Ein Bericht der Europäischen Kommission bezeichnet Sozialunternehmen als wichtige Triebfeder für integratives Wachstum und hebt ihre Rolle bei der Bewältigung der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen und Umweltprobleme hervor. Allerdings gibt es nur in acht Ländern (Bulgarien, Griechenland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Slowenien, Schweden und das Vereinigte Königreich) einen politischen Rahmen zur Förderung von Sozialunternehmen.

Nun wurde eine Studie veröffentlicht, die die wichtigsten Merkmale von Sozialunternehmen in der EU und der Schweiz zusammenfasst und einen länderübergreifenden Überblick über nationale Maßnahmen und den Rechtsrahmen von Sozialunternehmen, einschließlich der Faktoren, die ihre Entwicklung beeinträchtigen, bietet.

Siehe: http://ec.europa.eu/social/main.jsp?langId=de&catId=89&newsId=2149&furtherNews=yes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.