Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen in der Aus- und Weiterbildung

Das Modellprojekt Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen in der Aus- und Weiterbildung ist ein Projekt im Rahmen der Strategie „Arbeit 4.0 made in Berlin des Berliner Senats.

Folgende Teilziele werden verfolgt:

  • Erarbeitung einer überfachlichen Definition für "Digitale Kompetenzen für das Arbeiten 4.0", Bedarfserhebung und Systematisierung
  • Definition, Entwicklung und Beschreibung von Zusatzqualifikationen für die Aus- und Weiterbildung (überfachlich und branchen-/berufsspezifisch)
  • Entwicklung von Lehr-Lern-Konzepten und Curricula zur Vermittlung der überfachlichen und berufsspezifischen Zusatzqualifikationen
  • Praxiserprobung / Evaluation der Zusatzqualifikationen
  • Angebote für die notwendige Fortbildung der Lehrkräfte in Berufsschulen und des betrieblichen Ausbildungspersonals

    Das Projekt wird gemeinsam umgesetzt vom ABB Ausbildungszentrum Berlin gGmbH und der k.o.s GmbH und von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.

Zur Dokumentation der Fachtagung 'Digitale Kompetenzen in der dualen Ausbildung' am 12.11.2018: https://www.kos-qualitaet.de/_Fachtag12112018.html

Aktuell: Digitale Zusatzqualifikation – Angebote für Auszubildende

 

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). Likewise, we show external content from Twitter. You can decide for yourself whether you want to allow cookies or external content from Twitter, or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.