»bridge« Berliner Netzwerk für Bleiberecht

Das Projekt „bridge - Berliner Netzwerk für Bleiberecht“ fördert die Arbeitsmarktintegration Geflüchteter.

Es werden Bleibeberechtigte und Geflüchtete durch praktische Hilfen bei der Suche nach Arbeit und Ausbildung unterstützt. Hierfür gibt es ein Beratungsangebot und Unterstützungsstrukturen.
Ein weiteres Ziel ist die nachhaltige Sensibilisierung der Arbeitsmarktakteure für die Zielgruppe.
Einbezogen sind ebenfalls Personen mit Aufenthaltserlaubnissen aus humanitären Gründen sowie Asylsuchende und Geduldete, also Personen, die noch keine Aufenthaltserlaubnis haben.



Das Netzwerk „bridge“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds im Rahmen der Integrationsrichtlinie Bund, Schwerpunkt "IvAF" - Integration von Asylbewerbern und Geflüchteten. Die Netzwerkaktivitäten laufen bis Juni 2019, die Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration koordiniert die Zusammenarbeit der Träger im Netzwerk.

Quelle und weitere Informationen:
http://www.bridge-bleiberecht.de/


Alle Berliner Projekte der ESF- Integrationsrichtlinie Bund - Förderung der Ausbildung und Beschäftigung!


We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.