„Hospitality – Ausbildung und Beschäftigung für geflüchtete junge Menschen im Berliner Gastgewerbe“

Perspektiven für Flüchtlinge – Fachkräfte für Unternehmen!

Das Projekt der kiezküchen gmbh hat das Ziel, junge Geflüchtete bei der Arbeitsmarktintegration im Berliner Gastgewerbe zu unterstützen. In Kooperation mit dem DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) vermittelt „Arrivo Hospitality“ seit August 2015 Geflüchtete in Praktika, Ausbildungen, Einstiegsqualifizierungen und Arbeit.

Im Vorfeld der Projektarbeit steht die umfassende Beratung der geflüchteten Menschen: Ist die Gastronomie das richtige Betätigungsfeld? Welcher Beruf ist der geeignetste? Genügt das deutsche Sprachniveau für das berufliche Ziel, das sie verfolgen? Welcher Betrieb passt am besten mit dem Teilnehmenden zusammen?

Je nach individuellen Voraussetzungen nehmen Teilnehmer/innen drei Mal pro Woche an den Deutschkursen teil, die „Hospitality“ branchenspezifisch auf unterschiedlichen Lernstufen anbietet. Parallel sammeln die Teilnehmer*innen erste gastronomische Erfahrungen in den Restaurants der kiezküchen gmbh mit sozialpädagogischer Begleitung . Wenn die Sprachkenntnisse es erlauben, wird die langfristige Bindung an mögliche Ausbildungsbetriebe angegangen. Ein Praktikum in einem der rund 100 kooperierenden Berliner Hotels und Restaurants ebnet den Weg in Ausbildung/Beschäftigung. Und das mit Erfolg: Hospitality konnte bereits über 150 Teilnehmer*innen eine Perspektive im Berliner Gastgewerbe erschließen.

Das Projekt "Hospitality - Ausbildung für geflüchtete junge Menschen im Berliner Gastgewerbe" wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.

https://www.bildungsmarkt.de/weiterbildung/integration-sprache/hospitality/