Im Rahmen des Projekts Effektnethoden erfolgreichen Projekttransfers – Methoden erfolgreichen Projekttransfers ethoden erfolgreichen Projekttransfersdes Bundesverbands Deutscher Stiftungen und der Bertelsmann Stiftung sind bereits eine Reihe von Praxisratgeber zum Thema Transfer erschienen, die kostenlos heruntergeladen werden können.

Weiterlesen...

Der Leitfaden wurde im Rahmen des Verbundprojektes "XENOS Panorama Bund" erarbeitet und bietet praktisches Wissen und Hilfestellungen für die Entwicklung tragfähiger Unternehmeskooperationen.

"Der Leitfaden zeigt gemeinnützigen Organisationen die wesentlichen Schnittstellen zum gesellschaftlichen Engagement von Unternehmen auf, fasst das nötige Hintergrundwissen zusammen und motiviert zum Ausprobieren"

Zur Bestellung des Leitfadens beim "XENOS Panorama Bund" Projektpartner UPJ e.V.

Durch Transfer und Verstetigung können die Wirksamkeit und Reichweite von Projekten erheblich vergrößert werden. Der erfolgreiche Transfer von Methoden oder Handlungsansätzen sollte jedoch frühzeitig geplant werden und potentielle Beteiligte und Nutzer einbeziehen. Der Online-Ratgeber Transfer-Coach bietet Unterstützung bei dieser anspruchsvollen Aufgabe. Entlang der vier Strategiefelder Vernetzen, Validieren, Verwertbar machen und Verbreiten werden Handlungsempfehlungen zusammengestellt und mit Beispielen unterfüttert.

Der Transfer-Coach wurde als ein Online-Ratgeber für die XENOS-Projektmacher/-innen und Projektmitarbeiter/-innen angelegt und im Rahmen der XENOS- Projektarbeit kontinuierlich erweitert.

Zum Transfer-Coach: http://xenos-panorama-bund.de/index.php/zumtransfercoach

Unter diesem Motto hat sich die Stiftung Bürgermut mit dem Projekt Effektn der Bertelsmann Stiftung zusammen getan, um den Transfergedanken im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements weiter zu verbreiten. Sie organisierten in den letzten Jahren vier openTransfer CAMPs, auf denen rund 500 Projektmacher und Förderer aus allen Teilen Deutschlands Herausforderungen beim Projekttransfer diskutierten und Erfahrungen austauschten. Die Ergebnisse dieses Erfahrungsaustauschs wurden in einzelnen Beiträgen auf der Website http://www.opentransfer.de veröffentlicht und nun auch in einem E-Book zusammengestellt, das hier kostenlos zum Download bereit steht.

Am 23. November fand im Berliner Supermarkt das zweite Berliner „openTransfer Camp“ statt. Rund 120 Ideengeber und -suchende versammelten sich auf dem BarCamp, um gute Praxis und Lessons Learned auszutauschen. In 25 offenen Workshops diskutierten Projektmacher, Ehrenamtliche, soziale Unternehmer und Förderer gemeinsam, wie Projekttransfer gelingen und die Wirkung und Nachhaltigkeit von Projekten gewährleistet werden kann.

Weiterlesen...

Im Modellprojekt Transfer plus (2004-2008) wurde ein Ansatz entwickelt, mit dem sich Bildungsinnovationen aus bereits vom Bundesinstitut  für  Berufsbildung (BIBB) durchgeführten Modellversuchen transferieren lassen. Insbesondere wurden die Bedingungen erforscht, unter denen die in einem bestimmten Kontext entwickelten Bildungsinnovationen auch in anderen Kontexten umgesetzt werden können.

Weiterlesen...

In der vom Bundesumweltamt und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit veröffentlichten Broschüre werden die einzelnen Schritte des Transfers von Projektideen sowie die Faktoren, die für ihre Verbreitung förderlich sind, beschrieben. Die Broschüre plädiert für einen strategischen Projekttransfer, der schon auf Modellprojektebene initiiert werden sollte. Entsprechend enthält die Broschüre auch Informationen für unterstützende Akteure aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie Transferinstitutionen wie Stiftungen, Netzwerke, Verbände oder Vereine.

Weiterlesen...
Seite 2 von 2
Mehr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.