Ideen für eine nachhaltigere Projektarbeit: Das openTransfer Camp am 23.11.13 in Berlin

Am 23. November fand im Berliner Supermarkt das zweite Berliner „openTransfer Camp“ statt. Rund 120 Ideengeber und -suchende versammelten sich auf dem BarCamp, um gute Praxis und Lessons Learned auszutauschen. In 25 offenen Workshops diskutierten Projektmacher, Ehrenamtliche, soziale Unternehmer und Förderer gemeinsam, wie Projekttransfer gelingen und die Wirkung und Nachhaltigkeit von Projekten gewährleistet werden kann.

 Im offenen Austausch mit den Teilnehmern stellten die Session-Geber ihre Erfahrungen vor und gingen dabei auf Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten ein. Die Eltern AG beispielsweise berichtete vom Wachstum ihres Projekts durch die Kooperation mit größeren Trägern; im Fokus der Session des Projekts „Pfandgeben“ stand die Qualitätssicherung im Projekttransfer, und der Generali Zukunftsfonds widmete sich zusammen mit ouishare der Frage, wie dem Trend der „Projektitis“ durch die Förderung von Projekttransfer und Kooperationen entgegengewirkt werden kann.

Die openTransfer Camps werden im Rahmen der Initiative openTransfer.de organisiert, die von der Stiftung Bürgermut in Kooperation mit dem Projekt effektN der  Bertelsmann Stiftung und dem Bundesverband Deutscher Stiftungen durchgeführt wird.

Mehr Informationen zu weiteren Workshops siehe: http://www.opentransfer.de/3440/recap-opentransfer-camp-berlin/.  

 Zur Veranstaltungsdokumentation: http://www.opentransfer.de/3530/opentransfer-camp-berlin-dokumentationen-der-sessions/


Fotos: Stiftung Bürgermut

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.