Sensibilisierung für Diversity mit professionellen Film- und Radiobeiträgen in lokalen Medien
Sensibilisierungsinstrumente, die von der Berliner EQUAL-Entwicklungspartnerschaft ProIntegration entwickelt wurden, die ihrerseits von der Berliner BGZ Berliner Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit mbH koordiniert wurde.
Zu den Angeboten dieser EP gehörten u.a. auch

  • interkulturelle Trainings für Mitarbeiter/innen der Verwaltung und Unternehmer/innen im Bezirk Lichtenberg. (Link zum Steckbrief).
  • ein Existenzgründungsberatungskonzept für arbeitslose Berliner Akademiker/innen mit Migrationshintergrund (Link zum Steckbrief).
Beschreibung /Funktionsweise:

Mit Unterstützung der britischen Partner, die Erfahrungen mit der professionellen Herstellung von Medien hatten, wurden Kurzfilme über migrantenspezifische Themen gedreht, zum Thema Equal Opportunities erstellt, in denen Immigrant/innen selber zu Wort kommen. In Zusammenarbeit mit radiomultikulti wurden analog „oral histories“-Kurz-Radiofeatures über Migrant/innen erstellt.  
Durch Projektion der Kurzfilme von „Digitales“ in der Berliner U-Bahn und durch Sendung der „Oral histories“ in Kooperation mit Radio Multikulti konnten besonders viele Menschen über den Kreis der „üblichen Verdächtigen hinaus“ mit den Infos und Anliegen der EP erreicht werden.   
Damit erfüllen diese Instrumente einen doppelten Zweck, nämlich Empowerment und Sensibilisierung. Den Migrant/innen wachsen bei der aktiven Mitggestaltung der Medien neues Selbstbewusstsein und fachliche Kompetenzen zu. Gleichzeitig werden Diversity und interkulturelle Erfahrungen einer breiten Öffentlichkeit als Thema nahegebracht.  

Kontakt:

BGZ mbH, Pohlstr. 67,
10785 Berlin.
Kontakt: Dr. Hilde Hansen  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Ebenso zeigen wir externe Inhalte von Twitter. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies oder externe Inhalte mit Verbindung zu Twitter zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.