TraineePlus –Fachkräfteförderung und –sicherung in kleinen und mittleren Unternehmen in Berlin

---ABGESCHLOSSENES PROJEKT---

Im Projekt TraineePlus wurde arbeitslosen Hochschulabsolventen/innen aller Fachrichtungen der Berufseinstieg erleichtert und gleichzeitig Unternehmen zu ihrer Personal- und Organisationsentwicklung beraten. Das Modellprojekt baute auf dem Vorgängerprojekt TraineeZeit auf und wurde von der Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales (Referat Berufliche Qualifizierung) und dem Europäischen Sozialfond gefördert.

Projektträger: zukunft im zentrum GmbH

Projektzeitraum: September 2007-Dezember 2010

 


Europa braucht Fachkräfte: Insbesondere für mittelständische Unternehmen wird der Wettbewerb um gut qualifiziertes Personal zu einem immer größeren Problem. Zugleich stehen Hochschulabsolventinnen und -absolventen in vielen Ländern Europas vor derSchwierigkeit, nach bestandenem Examen eine Stelle zu finden, die ihren Qualifikationen entspricht. In Berlin mit seiner überwiegend klein- und mittelständischen Wirtschaftsstruktur ist das Problem besonders virulent: Hier suchen mittelständische, wachsende Unternehmen (KMU) in für den Wirtschaftsstandort entscheidenden Branchen (Dienstleistungen, Informations- und Kommunikationstechnologien, Neue Medien, Umwelt usw.)qualifiziertes und geeignetes Personal - und finden es nicht. Gleichzeitig ist Berlin die Stadt in Deutschland, in der Hochschulabsolventen mit hoher Qualifikation die geringsten Chancen haben, nach ihrer Ausbildung oder einer Phase der Arbeitslosigkeit einen Arbeitsplatz zu finden.

Ein Konzept zur gleichzeitigen Lösung beider Probleme ist die Ausschöpfung vorhandenen Ressourcen auf dem Berliner Arbeitsmarkt sowohl auf der Nachfrage- wie auf der Angebotsseite: Seit September 2007 bis Dezember 2010 unterstützt das Projekt „TraineePlus – Fachkräfteförderung und –sicherung in kleinen und mittleren Unternehmen in Berlin“ Arbeitssuchende beim Einstieg in eine qualifizierte Berufstätigkeit und Unternehmen bei der Suche, Einstellung und Einarbeitung dringend benötigten Personals. Das Modellprojekt wird von der zukunft im zentrum (ziz) GmbH Berlin durchgeführt und von der Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales (Referat Berufliche Qualifizierung) und dem Europäischen Sozialfond gefördert.


TraineePlus ist Mittler zwischen akademischem Nachwuchs und Berliner KMU. Das Modellprojekt baut auf dem erfolgreichen Vorgängerprojekt TraineeZeit (Januar 2006-Dezember 2007) auf. Genutzt werden die vielfältigen positiven Erfahrungen und Ergebnisse des darin erprobten innovativen Ansatzes, Trainees den Einstieg in Unternehmen zu erleichtern und dies mit begleitenden Beratungsangeboten zur Personal- und Organisationsentwicklung der Unternehmen zu koppeln.

Während eines sieben Monate dauernden Traineeprogramms wird arbeitslosen Hochschulabsolventen/innen aller Fachrichtungen der Berufseinstieg erleichtert. Über eine abgestimmte Kombination zwischen berufsbegleitender Qualifizierung und Coaching bei der Einarbeitung werden die Trainees mit dem Arbeitsplatz und seinen Anforderungen vertraut gemacht. Zugleich unterstützt TraineePlus Berliner KMU bei der Auswahl und Gewinnung ihres Fach- und Führungskräftenachwuchsund bei einer nachhaltigen Personalentwicklung durch begleitende Beratung und Workshops.

► TraineePlus: Das Angebot für Teilnehmer/innen

Das Programm richtet sich an Absolvent/innen von Fachhoch- und Hochschulen sowie Berufsakademien aller Fachrichtungen, die Arbeitslosengeld beziehen und ihren Wohnsitz in Berlin haben.


Das Trainee-Programm umfasst

  • Profiling, Auswahl und Matching

Kurzprofile über Qualifikationen, Kompetenzen und Interessen potentieller Trainees werden erstellt und mit den Anforderungsprofilen der Unternehmen abgestimmt. Den Unternehmen wird eine Auswahl möglicherBewerber/innen vorgeschlagen; besteht beiderseitiges Interesse, werden Vorstellungsgesprächegeführt; verläuft ein Gespräch für beide Seiten positiv, wird im Anschluss daran eine Traineepartnerschaft vereinbart.

  • Modulare Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebot

Die Trainees erhalten die Möglichkeit, Seminare zu besuchen, die sie befähigen, ihre Berufspersönlichkeit zu entwickeln.Dabei wird besonderes Augenmerk auf das Training der Sozial- und Methodenkompetenzen gelegt.

Seminarthemen sind u. a.:

  • Gesprächs- und Verhandlungsführung
  • Kommunikation / Teamtraining
  • Konfliktmanagement
  • Selbst- und Zeitmanagement

Weiterhin vereinbaren die Trainees mit ihren Trainee-Unternehmen begleitende fachliche Qualifizierungen, welche dazu dienen,ihre fachlichen Fähigkeiten entsprechend den besonderen Anforderungen im Unternehmenweiter zu entwickeln.

  • Berufsbegleitendes, individuelles Coaching für Trainees

Das Coaching zielt auf die persönliche Weiterentwicklung der vorhandenen Potentiale des Trainees. Es umfasst alle Aspekte der Orientierung und Integration in einem neuen beruflichen und sozialen Kontext (Branche, Unternehmen, Organisation, Team) und unterstützt den Berufseinstieg.

► TraineePlus: Das Angebot für Unternehmen

Beratung zu Personalentwicklung und zur betrieblichen Weiterbildung

Zur Erreichung ihrer Ziele im Bereich der Organisations- und Personalentwicklung können sich die Unternehmen zu folgenden Themenbereich beraten lassen:

  • Betriebliche Weiterbildung
  • Lernzeitgestaltung
  • Allgemeine Personal- und Organisationsentwicklung.

Die Beratungorientiert sichan denspezifischen Bedarfen des Unternehmens.In der Beratung werden u.a. betriebsspezifische Lernzeitregelungen und Weiterbildungskonzepte für geplante und zu fördernde Weiterbildungsaktivitäten entwickelt und ggf. implementiert.Wichtiges Beispiel für denAblauf des Personalentwicklungsprozess sind dabei die vom Unternehmen selbst gesammelten, praxisbezogenen Erfahrung mit der Einarbeitung des Trainees: Sie machen die Bedeutung von Personalentwicklung deutlich und geben zudem konkrete Hinweise über dasdabei erforderliche Vorgehen.

Workshops zu ausgewählten Themen der Personalentwicklung

Zur Unterstützung der Führungskräfte und Personalverantwortlichen aus den Trainee-Unternehmen bietet TraineePlus begleitende Workshops an.Themensind hier beispielsweise:

  • Delegation
  • Mitarbeitergespräch
  • Ideenentwicklung im Team

► TraineePlus: Mittler zwischen Teilnehmer/in und Unternehmen

Begleitung der Traineepartnerschaften durch Moderation, Leitfäden und Checklisten

In jeder Phase der Traineepartnerschaftwird die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Trainee moderiert. Dies schließt Fragen der Umsetzung von Arbeitsinhalten und die Klärung von Erwartungen ebenso ein, wie den Umgang mit Konflikten. Leitfäden und Checklisten für den Berufsalltag unterstützen darüber hinaus die beteiligten Akteure.

► TraineePlus: Infoletter und Netzwerktreffen

  • Infoletter

Zur besseren Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten wird vom Projektträger ein Infoletter herausgegeben: Er enthält alle wichtigen Informationen zum Projekt, gibt KMUs hilfreiche Tipps und informiert regelmäßig über ausgewählte Schwerpunktthemen, aktuelle Termine und Ankündigungen zum Projekt.

  • Veranstaltungen

Fachtagungen mit integrierten Workshops ermöglichen branchenübergreifende Gespräche zwischen Führungskräften aus Berliner KMU. Die Veranstaltungen sind Forum für die Diskussion konkreter Fragestellungen z.B. zum "Lernen in Unternehmen" oder zum Thema „Fachkräftegewinnung“. Sie dienen dem Erfahrungsaustausch, dem Wissenstransferund der Kompetenzerweiterung der Teilnehmer/innen.


Seit September2007 haben 124 Trainees das Programm absolviert.In der ersten Projektphase von 2007-2008 nahmen 59 Trainees am Programm teil. Inder Projektphase von 2009-2010 waren es nochmals 65 Trainees.

Die Trainees verfügten über Abschlüsse in folgendenakademischenFachrichtungen:

Die Projektziele: Personalgewinnung und –entwicklung für Berliner KMU einerseits und Realisierung des Berufseinstiegs für arbeitslose Akademiker/innen andererseits konnten in hohem Maße erreicht werden.In der Projektlaufzeit von 2007 bis 2008 gelang 61% der Trainees der Berufseinstieg. Laut der aktuellen Zahlen für die Laufzeit von 2009-2010 gelang rund 70% der Trainees der Berufseinstieg. Abschließende Angaben können hier erst mit Beendigung des Projektsim Dezember 2010 gemacht werden.


Zukunft im zentrum (ziz) GmbH

Rungestraße 19, 10179 Berlin

www.ziz-berlin.de

TraineePlus gibt es seit 31.12.2010 nicht mehr
Weitere Infos und Projektergebnisse in der Publikation "Gewinnung, Bindung und Entwicklung von Fachkräften in KMU" http://www.ziz-berlin.de/media/de/Leitfaden_Traineeplus_web.pdf