Die Ausbildungsinitiative ARRIVO BERLIN

Mit der Ausbildungsinitiative ARRIVO BERLIN fördert die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Angebote zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten.

Im Rahmen dieser Initiative wurden gemeinsam mit Berliner Bildungsträgern zehn Modellprojekte für junge Geflüchtete zur unterstützenden Vorbereitung und Begleitung ihrer Ausbildung ins Leben gerufen. Diese Projekte bieten fachspezifische Vorbereitungskurse, berufsbezogenen Stütz- und Förderunterricht und Praktika für verschiedene Berufsfelder im Handwerk, im Gastgewerbe sowie in Gesundheits- und Sozialberufen an.

Im März 2019 wurde der Bildung Umschulung Soziales (BUS) gGmbH die technische Koordinierung der Initiative ARRIVO BERLIN übertragen. Zu den Aufgaben der technischen Koordinierung gehören die Vernetzung der Teilprojekte, die Fortbildung des Projektpersonals, die Öffentlichkeitsarbeit für die Initiative und die Zuarbeit zum Fachcontrolling.

Mit der Ausbildungsinitiative ARRIVO BERLIN fördert die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Angebote zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten.

Im Rahmen dieser Initiative wurden gemeinsam mit Berliner Bildungsträgern zehn Modellprojekte für junge Geflüchtete zur unterstützenden Vorbereitung und Begleitung ihrer Ausbildung ins Leben gerufen. Diese Projekte bieten fachspezifische Vorbereitungskurse, berufsbezogenen Stütz- und Förderunterricht und Praktika für verschiedene Berufsfelder im Handwerk, im Gastgewerbe sowie in Gesundheits- und Sozialberufen an.

Im März 2019 wurde der Bildung Umschulung Soziales (BUS) gGmbH die technische Koordinierung der Initiative ARRIVO BERLIN übertragen. Zu den Aufgaben der technischen Koordinierung gehören die Vernetzung der Teilprojekte, die Fortbildung des Projektpersonals, die Öffentlichkeitsarbeit für die Initiative und die Zuarbeit zum Fachcontrolling.

Projektlaufzeit

Technische Koordinierung ARRIVO BERLIN
01.04.2020-30.06.2022

Förderlinie

Die BUS ggmbH ist Träger der Technischen Koordinierung ARRIVO BERLIN

Projektziele

Das Ziel der Technischen Koordinierung ARRIVO BERLIN (TK) in Trägerschaft der BUS gGmbH ist es, den Austausch, die Kooperation und Koordination, sowohl zwischen den Teilprojekten (TP) untereinander als auch zwischen den TP und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales (SenIAS) zu unterstützen und zu koordinieren. Die TK begleitet die Abstimmung der unterschiedlichen Angebote von ARRIVO BERLIN in den Bereichen Beratung, Coaching, Qualifizierung, Berufsorientierung für Geflüchtete sowie Beratung von Betrieben. Eine gute Kooperation innerhalb von ARRIVO BERLIN, sowie mit den strategischen Partnern in Berlin soll dazu beitragen, effizient und nachhaltig auf die Bedürfnisse der von ARRIVO BERLIN unterstützten Zielgruppen – insbesondere geflüchtete Menschen, Betriebe und Multiplikatoren – einzugehen. Im Ergebnis werden Ressourcen geteilt und gemeinsame Qualitätsstandards erarbeitet. So sichern und entwickeln wir eine hohe Qualität, Effizienz und Nachhaltigkeit der Arbeit von ARRIVO BERLIN. Ferner treibt die TK die Etablierung von ARRIVO BERLIN als Dachmarke durch Kommunikations-, Austausch-, Koordinations- und Vernetzungsmaßnahmen nach innen und nach außen voran.

Kooperationen und Netzwerke

Unionhilfswerk UHW – Sternenfischer
Xenion
Brigde Bleiberecht
Zentrum Überleben
Berlin hilft!

Entwicklung während der Lockdown-Einschränkungen

Aufgrund der Lockdown-Einschränkungen konnten und können Seminare, Fortbildungen, Austauschtreffen und Workshops sowie unsere monatlichen Jour Fixes oftmals nicht mehr in Präsenz stattfinden. Deshalb wurden verschiedene Online-Formate auf Basis von MS Teams entwickelt, erprobt und schließlich eingeführt. Sofern möglich, werden Veranstaltungen aber weiterhin auch in Präsenz geplant um einen direkteren Austausch zu ermöglichen.

Verstetigung und Transfer

Das Kernstück der Etablierung der Dachmarke nach innen sind die monatlichen Jours Fixes, die von der TK geplant, vorbereitet, moderiert und protokolliert werden. Hier wird über aktuelle und operative Themen informiert, sich über Herausforderungen in der täglichen Arbeit ausgetauscht und im Sinne der Bedarfe Fortbildungen und Impulsvorträge organisiert. Die Jours Fixes stellen somit zentrale Schnittstellentermine dar, wo Austausch, Vernetzung, Fortbildung und Qualitätsmanagement zu einem besseren Endergebnis führen.

Die Etablierung von ARRIVO BERLIN als Dachmarke nach außen spiegelt sich in der Teilnahme an projektrelevanten Repräsentations- und Vernetzungsterminen (z.B. wie die Jobbörsen Estrel bzw. Work for Refugees), sowie die Beantwortung von Anfragen (von der Presse, von Multiplikatoren oder von geflüchteten Menschen) in Bezug auf die Arbeit von ARRIVO BERLIN.

Kontakt

Ruth Pons
Öffentlichkeitsarbeit
Technische Koordinierung ARRIVO BERLIN
BUS gGmbH
Richard-Sorge-Straße 21 A, 10249 Berlin
Telefon: 030 / 259 349 00
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Ebenso zeigen wir externe Inhalte von Twitter. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies oder externe Inhalte mit Verbindung zu Twitter zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.