ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTE-Mail sendenvCal/iCal
Datum:
20.11.2018
Zeiten:
14:00-18:00
Ort:
Karl Storz SE & Co. KG, Besucher- und Schulungszentrum, Kaiserin-Augusta-Saal
Adresse:
Scharnhorststraße 3, 10115 Berlin, Deutschland

Das Pflegeberufereformgesetz regelt die berufliche Pflegeausbildung neu und führt ein primärqualifizierendes Pflegestudium ein.

Was bedeutet das für die praktische Arbeit und welche Erwartungen sind mit einem künftigen stärkeren „Qualifikationsmix“ in der Pflege verbunden?

Ist es erforderlich, die Arbeitsorganisation in der Pflege zu verändern? Wer wird welche Aufgaben wahrnehmen und welche Rolle haben dabei künftig Pflegehilfskräfte, die einen großen Teil der Grundpflege abdecken? Müssen sich neben den beruflichen Qualifikationen weitere Rahmenbedingungen verändern, um die Arbeitsorganisation in der Pflege zu verbessern?

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs sollen Szenarien der Arbeitsteilung und Qualitätssicherung, die sich nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen in der Pflege ergeben könnten und die Vorstellungen und Ideen für die zukünftige Arbeitspraxis diskutiert werden.

Themen aus dem Programm:

  • Perspektiven für einen beruflichen Qualifikationsmix in der Pflege
  • Qualitätssicherung der Pflege durch beruflich ausgebildete und akademisch Pflegekräfte
  • Arbeitsteilung und Organisationsentwicklung in der Pflege
  • Pflegehilfskräfte – eine tragende Säule der Pflege


Einladung, Programm und Anmeldeformular hier


Eine Veranstaltung des Projekts Fachkräftesicherung in der Altenpflege der ArbeitGestalten Beratungsgesellschaft mbH

Kategorie Berlin Transfer | Erstellungsdatum Donnerstag, 25. Oktober 2018 00:00 | Letzte Bearbeitung Freitag, 26. Oktober 2018 11:54 | Erstellt von Super User | Hits 107
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen