Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft: Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Homophobie, Intoleranz 2014-2020

Die GD Justiz hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlicht, die dem Austausch von Best Practice zur Verhütung und Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Homophobie und anderen Formen der Intoleranz (BEST) sowie der Überwachung und Meldung von Hassverbrechen und Hassreden im Internet (HATE) dienen. Weitere Aufforderungen sind noch dieses Jahr geplant.

Frist für die Einreichung: 12.11.2014.

Link zur Ausschreibung: http://ec.europa.eu/justice/grants1/calls/just_2014_rrac_ag_en.htm

Weitere Informationen zum Programm siehe http://www.eufis.eu/3299.html (nach kostenloser Registrierung)

Das neue Rahmenprogramm Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft 2014-2020 führt die bisherigen Programme Daphne III, Grundrechte und Unionsbürgerschaft sowie PROGRESS Antidiskriminerung / Geschlechtergleichstellung aus der Förderperiode 2007-2013 weiter.

Weitere fürs vierte Quartal geplante Ausschreibungen im Rahmen des Programms können im ANHANG zu dem Durchführungsbeschluss der Kommission zur Annahme des Arbeitsprogramms 2014 und zur Finanzierung für die Durchführung des Programms "Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft" nachgelesen werden.

Weitere Informationen zu Terminen und Einreichungsfristen: http://www.eufis.eu/information.html (nach kostenloser Registrierung)

Weitere Informationen zum Programm Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft siehe: Handbuch "EU-Förderung für Kommunen" der EU Service Agentur Sachsen Anhalt.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.