Gute Praxis vorstellen

 
 

ESF-Sozialpartnerrichtlinie

Projekte der ESF-Sozialpartnerrichtlinie - Initiative "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern"

Mit der Förderrichtlinie zum ESF-Bundesprogramm "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern" (Sozialpartnerrichtlinie) sollen die Anstrengungen der Sozialpartner und betrieblichen Akteure bei der Fachkräftesicherung und Anpassung an den demografischen Wandel unterstützt werden.

Folgende Handlungsfelder für Projekte stehen im Vordergrund:

  • Aufbau von Personalentwicklungsstrukturen
  • Aufbau von vernetzten Weiterbildungsstrukturen in KMU
  • Initiierung von Branchendialogen
  • Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit
  • Entwicklung lebensphasenorientierter Arbeitszeitmodelle und Karrierewegplanung

Aktuelle Workshops und Tagungen zur Unterstützung der Programmumsetzung und des Transfers der Ergebnisse: http://initiative-fachkraefte-sichern.de/hauptnavigation/veranstaltungen.html


Die aktuellen Projekte - mit Durchführungsort Berlin:


sparkx - Das Leadership-Programm für Frauen in Medienunternehmen
Projektdurchführung: Erich Pommer Institut gGmbH
Handlungsfeld: Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit 

Zielsetzung und Handlungsfelder:

  • Empowerment von Frauen im mittleren Management durch Vermittlung von Führungs-Skills und Coaching
  • Weiterbildung von Personalverantwortlichen zum Thema Gleichstellungsmanagement
  • Transfer und Vernetzung durch Evaluierung und öffentlichkeitswirksame Branchenevents für Unternehmen und Politik

weitere Informationen hier: http://initiative-fachkraefte-sichern.de/nc/projektsteckbrief/sparkx.html
und hier: http://www.epi.media/sparkx/

 


PROSPEKTS: Erprobung eines spezifischen PE-Konzepts zur Bewältigung der aktuellen Probleme der Sicherheitswirtschaft
Projektdurchführung: StaffCoach GmbH
Handlungsfeld: Aufbau von Personalentwicklungsstrukturen

Zielsetzung und Handlungsfelder:

  • vorhandenen Anforderungs- und Kompetenzprofile werden aktualisiert und die PE-Kompetenzen auf unterer bzw. mittlerer Führungsebene weiterentwickelt
  • ein Angebot, welches bislang unterrepräsentierte Beschäftigungsgruppen bezüglich der individuellen Karriereplanung berät wird implementiert
  • ein Mentorenprogramm zur Unterstützug neu in die Firma eintretender Mitarbeiter wird entwickelt
  • ein an verschiedenen Mitarbeitergruppen orientiertes Blended-Learning-Konzept soll pilothaft entwickelt werden
  • die Projekterkenntnisse werden mit anderen Unternehmen der Sicherheitsbranche geteilt.

weitere Informationen hier: http://initiative-fachkraefte-sichern.de/nc/projektsteckbrief/prospekts.html

 


HOGA Life - Anpassungsfähige Arbeitsplätze im Hotel- und Gaststättengewerbe
Projektdurchführung: bildungsmarkt e.V.
Handlungsfeld: Entwicklung lebensphasenorientierter Arbeitszeitmodelle und Karrierewegplanungen

Zielsetzung und Handlungsfelder:

  • Entwicklung und Erprobung verschiedener Ansätze zur besseren Vereinbarkeit über einzelbetriebliche Mitarbeiterbefragung, Gruppenberatungen, teambildende Maßnahmen, Inhouse-Schulungen und Reflexionsworkshops
  • Umsetzung einzelbetrieblicher Vereinbarkeitsstrategien, unterstützt durch Inhouse- und betriebsübergreifende Qualifizierungsveranstaltungen unterschiedlichen Formats
  • Fachgespräche und Netzwerkveranstaltungen
  • Audiovisuelle Dokumentation und Verbreitung von Praxiserfahrungen

weitere Informationen hier:
http://initiative-fachkraefte-sichern.de/nc/projektsteckbrief/hoga-life.html

 


45 plus: Fachkräfte sichern - in der Pflegeverantwortung entlasten
Projektdurchführung: ISPA consult
Handlungsfeld: Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit

Zielsetzung und Handlungsfelder:

  • Pflegeverantwortung wird in die Gleichstellungs- und Vereinbarkeitspolitik der Sozialpartner übernommen
  • Führungskräfte werden sensibilisiert und über Hilfestrukturen informiert
  • Zwischen den Betrieben wird ein Wissensmanagement "Lehren und Lernen" aufgebaut.
  • Innerbetriebliche Bedarfe der Betroffenen werden erhoben zur konkreten Umsetzung gebracht.
  • Entwicklung eines digitalen Beratungs- und Informationstools für das Case Management als mobile App.

weitere Informationen hier:
http://www.initiative-fachkraefte-sichern.de/projektsteckbrief/fasip.html
und hier:
http://www.ispa-consult.de/de/news/news/detail/News/17062016-projekt-45-plus-fachkraefte-sichern-in-der-pflegeverantwortung-entlasten-am-start/

 


Alternsgerechtes und gendersensibles Arbeiten in der Pflege
Projektdurchführung: bfw - Unternehmen für Bildung
Handlungsfeld: Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit

Zielsetzung und Handlungsfelder:

  • Verbesserung der Fachkräftesicherung in Berliner Altenpflegeeinrichtungen durch geschlechtersensible Förderung der Arbeitsbewältigungsfähigkeit, um Pflegekräfte möglichst lange gesund, leistungsfähig und motiviert im Beruf zu erhalten.

weitere Informationen hier:
http://www.initiative-fachkraefte-sichern.de/projektsteckbrief/agap.html

 


Arbeit+Innovation>Aktion - Arbeit und Innovation: Komperenzen stärken +> Zukunft gestalten - Tarifgebiet Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen, Berlin
Projektdurchführung: IG Metall Vorstand
Handlungsfeld: Aufbau von Personalentwicklungsstrukturen

Zielsetzung und Handlungsfelder:

  • Nachhaltiges Innovationsmanagement führt zu Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Effizienter Ressourceneinsatz kann zudem helfen die Umwelt zu schonen und neue Innovationspotentiale zu entwickeln
  • Die betrieblichen Sozialpartner sollen deshalb in eine gezielte Auseinandersetzung mit den Themen Personalentwicklung und Weiterbildung gebracht werden

weitere Informationen hier:
http://www.initiative-fachkraefte-sichern.de/projektsteckbrief/arbeit-innovation-sl-rp-he-be.html
und hier:
https://www.igmetall.de/kompetenzen-staerken-zukunft-gestalten-23745.htm

 


Frauen stärken das Handwerk - 125 Wege und Chancen
Projektdurchführung: k.o.s GmbH
Handlungsfeld: Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit

Zielsetzung und Handlungsfelder:

  • Sensibilisierung von Fach- und Führungskräften im Handwerk für das Thema Gleichstellung
  • Qualifizierungsangebote für Frauen im Handwerk
  • Sichtbarmachung von Best Practice Beispielen (Leuchttürmen) für/von Betrieben und Beschäftigten im Handwerk
  • Netzwerkarbeit für und mit Frauen im Handwerk
  • Gütesiegel zur Chancengleichheit im Handwerk

weitere Informationen hier:
http://www.initiative-fachkraefte-sichern.de/projektsteckbrief/fsh.html
und hier:
http://www.kos-qualitaet.de/fsh.html

 


Karriere 50plus - Mit Erfahrung punkten!
Projektdurchführung: Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH
Handlungsfeld: Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit

Zielsetzung und Handlungsfelder:

  • Durchführung einer Situationsanalyse, auf deren Grundlage Handlungsempfehlungen entwickelt und verbreitet werden zur Förderung der weiblichen Fachkräfte 50plus
  • Herstellung der Chancengleichheit für diese Zielgruppe
  • konkrete Qualifizierungsmaßnahmen für ein Nachhaltigkeitskonzept zur Umsetzung in allen Branchen im Organisationsbereich

weitere Informationen hier:
http://www.initiative-fachkraefte-sichern.de/projektsteckbrief/karisma.html
und hier:
https://www.bavc.de/bavc/web/web.nsf/id/li_ib_04_2016_fa6.html

 


MIGRA - Der vitale Betrieb - Chancengleichheit in Unternehmen mit hohem Migrationsanteil
Projektdurchführung: hiba impulse gmbh
Handlungsfeld: Aufbau von Personalentwicklungsstrukturen

Zielsetzung und Handlungsfelder:

  • Entwicklung einer Weiterbildungskultur und –struktur für die Qualifizierung von Mitarbeitenden in den mittleren und unteren Führungsebenen
  • für gleiche Chancen und Aufstiegsmöglichkeiten, für Jüngere und Ältere, insbesondere auch Frauen mit Migrationshintergrund

weitere Informationen hier:
http://www.initiative-fachkraefte-sichern.de/projektsteckbrief/migra-vital.html
und hier:
http://www.hiba-impulse.de/news/migra-vital-der-vitale-betrieb-chancengleichheit-in-unternehmen-mit-hohem-migrationsanteil/

 


InnovA - Veränderungskompetenz durch innovative Arbeitswelten - neue Potentiale in einem aktivierenden Arbeitsumfeld nutzen
Projektdurchführung: Chemie-Stiftung Sozialpartner-Akademie (CSSA)
Handlungsfeld: Aufbau von vernetzten Weiterbildungsstrukturen in KMU

Zielsetzung und Handlungsfelder:

  • Veränderungskompetenz von Fachkräften der chemischen Industrie fördern
  • neue Fachkräfte-Potentiale zu erschließen und für die Gestaltung von Veränderungsprozessen nutzbar zu machen
  • Aufbau kooperativer und kommunikativer Entwicklungsstrukturen

weitere Informationen hier:
http://www.initiative-fachkraefte-sichern.de/projektsteckbrief/innova.html

 


Veranstaltungen

Aktuelle Seite: Start Projekt-Panoramen ESF-Sozialpartnerrichtlinie Projekte der ESF-Sozialpartnerrichtlinie - Initiative "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern"